Menu
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Begasungen im Bundesland Brandenburg

Ev. Kirche "St. Marien auf dem Berge" zu 17268 Boitzenburg

St-Marien-auf-dem-Berge-2

An markanter Stelle auf dem zentral im Ort gelegenem "Kirchberg" steht die Kreuzkirche mit ihrem von weitem schon sichtbaren 48m hohen Turm. Sie gehört neben der Klosterruine und dem Schloss zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten. Sie geht auf das Jahr 1271 zurück.

Im Zuge der Reformation wurde das Patronatsrecht der Kirche 1536/38 an die Familie von Arnim übergeben. Der Altar aus 1718 wird geprägt von den acht schlanken korinthischen Säulen mit einer Baldachinbekrönung. Die Orgel wurde 1849 von dem Berliner Orgelbauer Karl August Buchholz gebaut. Die Kanzel stammt aus der Zeit Anfang des 18. Jh. Der Korb wird von Figuren getragen, die Hoffnung und Liebe darstellen. Das Relief zeigt Jesus predigend auf dem See. Am Fuße ist das Doppelwappen Arnim-Schliben zu sehen.
Massiver Befall durch den Holzwurm (entomologischer Name: Gewöhnlicher Nagekäfer = Anobium punctatum De Geer) setzte der gesamten hölzernen Ausstattung, wie Orgel, Altar und Kanzel, zu.

St-Marien-auf-dem-Berge-3

St-Marien-auf-dem-Berge-4

St-Marien-auf-dem-Berge-5

Mit Unterstützung des Landesamtes für Denkmalpflege des Landes Brandenburg wurde die Fa. Binker Materialschutz GmbH mit der Begasung des Kircheninnenraums gegen den Nagekäfer-Befall vor der Innen- und Außensanierung beauftragt.

St-Marien-auf-dem-Berge-6

St-Marien-auf-dem-Berge-7

Die Begasung gegen den Holzwurm erfolgte im Altarion-Viklean®-Verfahren durch Präzisionsbegasung (Präzisionsbegasungen mit Profume und Vikane) innerhalb weniger Tage unter Koordination und technischer Überwachung durch Dr. Gerhard Binker. Dank des Altarion-Viklean®-Verfahrens kam es zu keinerlei Korrosionsschäden an den Kunstwerken, da hierbei das Begasungsmittel Vikane vor Ort zusätzlich nach einer patentierten Methode gereinigt und von Restsäuren befreit wurde.
Heute erstrahlt diese wunderschöne Dorfkirche in neuem Glanz.

St-Marien-auf-dem-Berge-8

St-Marien-auf-dem-Berge-9

"Nur unsere Dorfkirchen stellen sich uns vielfach als die Träger unserer ganzen Geschichte dar, und die Berührung der Jahrhunderte untereinander zur Erscheinung bringend, besitzen und äußern sie den Zauber historischer Kontinuität."
Theodor Fontane, Vor dem Sturm

Die Binker Materialschutz GmbH ist förderndes Mitglied des

Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V.

Um das Vermögen der Stiftung Brandenburgische Dorfkirchen auf einen angestrebten Grundstock von 500.000 Euro zu erhöhen, sucht die Stiftung weitere Zustifter, die sich mit beliebigen Beträgen am Aufbau der Stiftung beteiligen.
Helfen Sie mit! Einzahlungen werden erbeten auf das Stiftungskonto:
Stiftung Brandenburgische Dorfkirchen Konto 300005550 bei der Ev. Kreditgenossenschaft Kassel (EKK), BLZ 520 604 10
IBAN: DE 88 52060410 0300005550 BIC: GENODEF1EK1 Bitte bei Überweisungen den Vermerk "Zustiftung" nicht vergessen!

Allgemeine Informationen

Videoclips