Menu
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Schädlinge in der Treppe

Holzwurm und Hausbock werden begast

schaedlinge in der treppe 1

Manchmal sind Treppen oder Treppenanlagen in Treppenhäusern historischer oder denkmalgeschützter Gebäude (z.B. in Jugendstilvillen, Stadthäusern, Wohngebäuden, Kirchen, Emporezugängen etc.) aktiv vom Hausbock (Hylotrupes bajulus) oder von Nagekäfern (wie Anobien) befallen.

schaedlinge in der treppe 2

schaedlinge in der treppe 3

schaedlinge in der treppe 4

Eine Bekämpfung mit flüssigen Holzschutzmitteln wird meist durch aufgetragene Farb- und Lack-Anstriche oder Wachsbeschichtungen erschwert, oft sogar unmöglich, da ein ausreichendes Eindringen von genügend Schutzmittel zur Abtötung aller Larven dieser Holzschädlinge verhindert wird. Es sei denn, es findet ein vorheriges, aufwändiges Abschleifen der Altanstriche oder Beschichtungen statt. Eine Heißluft- oder Warmluftbehandlung als thermisches Verfahren scheidet wegen zu erwartender Substanzschäden auch meist aus: Schwund- und Trockenrisse oder Austritt von Holzharz und Krakelierungen mit Blasenbildung an Farbanstrichen sind hier zu nennen.

schaedlinge in der treppe 5

schaedlinge in der treppe 6

schaedlinge in der treppe 7

Ein Verfahren hat sich deshalb stets bewährt: Die Begasung der Treppenhäuser mit Altarion® Vikane®

Dabei werden die Treppenhäuser hinreichend gasdicht abgedichtet. Haustüren und Treppenhausfenster sowie Wohnungstüren werden mit Gassperrfolien versiegelt und so eine hermetische Abdichtung erreicht.

schaedlinge in der treppe 8

schaedlinge in der treppe 9

schaedlinge in der treppe 10

Dann wird das Begasungsmittel Altarion® Vikane® in das Treppenhaus eingeleitet, wo es einige Stunden einwirken muss, um ins Holz einzudringen und um alle Larven im Holz abzutöten. Eine vorherige Gebäudeevakuierung ist aus Sicherheitsgründen vorgeschrieben. Die durch unvermeidbare Gasverluste sinkenden Gaskonzentrationen im Treppenhaus werden mit Messgeräten erfasst und wenn erforderlich erfolgt eine Nachdosierung an Begasungsmittel.

schaedlinge in der treppe 11

schaedlinge in der treppe 12

Nach der ausreichenden Einwirkzeit wird das Treppenhaus wieder belüftet und von Gasresten rückstandsfrei befreit. Ein Freigabezertifikat wird dem Eigentümer abschließend ausgehändigt.
Vorteil der Begasung: Ein vorheriges, aufwändiges Abschleifen der Altanstriche oder Beschichtungen der Treppenanlage ist nicht erforderlich. Alle Larven im Holz werden abgetötet. Es entstehen keine Schäden wie häufig bei anderen Bekämpfungsmethoden.

schaedlinge in der treppe 13
Fragen? Nutzen Sie unser Servicetelefon: 0900 100 1294*

*1,99 €/Min aus dem Festnetz der Deutschen Telekom

Allgemeine Informationen

Videoclips