Menu
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

XXL-Bubble-Begasungen mit Stickstoff

Schädlingsbekämpfung mit Inertgasen beim Museumsumzug oder Depotwechsel

xxl bubble begasungen 1

xxl bubble begasungen 2

xxl bubble begasungen 3

Museumsexponate sind nicht selten von Museumsschädlingen befallen. Vor allem beim Museumsumzug oder während der Einrichtung eines neuen Museumsdepots wird die einmalige Gelegenheit wahrgenommen, alle befallenen Exponate in einer konzertierten Aktion von diesen Schädlingen zu befreien. Vor allem bei empfindlichen Museumsexponaten kann dies meist nur durch eine Begasung bewerkstelligt werden.

xxl bubble begasungen 4

xxl bubble begasungen 5

Die Museumsleitung und die involvierten Restauratoren müssen sich dann oft zwischen einer ungiftigen Stickstoffbegasung oder einer toxischen Sulfuryldifluorid-Begasung entscheiden. Wegen des oftmals vorhandenen Zeitdrucks fällt die Entscheidung dann auf eine Begasung im Altarion-Viklean®-Verfahren mit Sulfuryldifluorid. Die Begasung mit dem schnell wirkenden Sulfuryldifluorid kann nämlich innerhalb von wenigen Stunden im Gegensatz zu einer mehrwöchig dauernden Stickstoffbegasung ausgeführt werden. Entscheidet man sich aber für eine ungiftige Begasung mit Stickstoff ohne Temperaturerhöhung, muss das Museum wegen des langen Zeitbedarfs der Begasung und bei einem großen befallenen Museumsbestand die Begasungen in vielen kleinen Begasungszelten oder vielen Durchläufen in Begasungskammern oder Bubbles ausgeführt werden. Enormer Zeitaufwand ist die Folge. Auch besteht die Gefahr der zwischenzeitlichen Reinfektion begaster Objekte durch noch nicht begaste Objekte. Deshalb wurde von uns die Stickstoffbegasung in gasdichten, klimastabilen XXL-Zelten erfunden. Bereits 1994 konnte so der gesamte Museumsbestand des Stadtmuseums Sulzbach-Rosenberg (Bayern, Oberpfalz) durch Stickstoff begast werden.

xxl bubble begasungen 6

xxl bubble begasungen 7

xxl bubble begasungen 8

Bei dieser Art der Begasung werden unzählige Museumsexponate in riesige, überdimensionierte, mobile und gasdichte Begasungszelte verpackt und über Wochen hinweg mit ungiftigem Stickstoff im Altarion® Nitrogeno Verfahren zur Insektenbekämpfung begast. Der viele benötigte Stickstoff wird dabei meist aus Stickstoffgeneratoren vor Ort aus der Luft erzeugt. Eine zusätzliche Raumvernebelung vor der Belüftung der Zelte stellte sicher, dass auch eventuell außerhalb der XXL-Zelte (XXL-Bubbles) an Decken, Wänden, Fußböden etc. vorhandene Schadinsekten abgetötet werden. Da eine Zwischenlagerung der begasten Objekte nun nicht mehr erforderlich ist, ist die Gefahr einer Reinfektion gebannt.

xxl bubble begasungen 9

xxl bubble begasungen 10

xxl bubble begasungen 11

Die begasten Exponate können jetzt direkt in das z.B. neue Depot oder Museum umgelagert werden. Diese können zusätzlich vorher einer Raumvernebelung unterzogen werden.
Siehe auch unser ICUP-Poster: XXL-Bubblebegasungen gegen Lyctus im Kunstmuseum Bonn.pdf

xxl bubble begasungen 12

xxl bubble begasungen 13
Übrigens: Im neuen Depot oder Museum können Sie unsere Pheromonfallen installieren: Gegen Neubefall und zum Monitoring!
Fordern Sie unsere Preisliste jetzt an.

Allgemeine Informationen

Videoclips