Menu
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Kirchenbegasungen von Südtirol über Gardasee bis zur Adria

 suedtirol 2

Südtirol, Venetien und Trentino haben ein ideales Klima zur Entwicklung von Anobien (Nagekäfer). Anobium punctatum, Ernobius mollis, Ptilinus pectinicornis und Oligomerus ptilinoides sind die wesentlichen Vertreter dieser Gruppe. Diese Holzschädlinge befallen dort bevorzugt die Ausstattung von Kirchen und Museen und deren Dachstühle.

suedtirol 3
Oligomerus ptilinoides

suedtirol 4
Ernobius mollis

suedtirol 5
Befallener italienischer Kirchendachstuhl

suedtirol 6
Bohrmehl-Haufen

Der Befall kann soweit fortschreiten, dass die Kunstwerke aus Holz völlig zerstört werden.

suedtirol 7
Ptilinus pectinicornis-Paarung

suedtirol 8
Aus einem Flugloch schlüpfender Anobiid-Käfer

Es wird deshalb eine Bekämpfungsmethode gesucht, die die Holzschädlinge und all ihre Stadien (= Eier, Larven, Käfer, Puppen) abtötet ohne die verschiedenen Materialien in den Kirchen und Museen zu schädigen.

suedtirol 9
Frisch ausgeworfenes Bohrmehl

suedtirol 10
Totalzerstörung

suedtirol 11
Holzzerstörung durch Larvenfraß

suedtirol 12
Kanzel von Fluglöchern durchsiebt


Von der Binker Materialschutz GmbH wurde hier das Altarion® Viklean®-Verfahren entwickelt. Es verwendet das Begasungsmittel Sulfuryldifluorid (= SO2F2), welches vor der Anwendung so chemisch gereinigt wird, dass es in den Kircheninnenräumen keine Schäden an den Oberflächen, Vergoldungen, Kirchenfenstern, Orgelmetallen etc. verursacht.

suedtirol 13
Von Fluglöchern durchsiebte hölzerne Kunstwerke

suedtirol 14
Flugloch an Flugloch

suedtirol 15
Fraßmehlauswurf

suedtirol 16
Käferspuren im Bohrmehl

suedtirol 17
Anobien-befallene Kunstwerke

suedtirol 18
Bohrmehl aus einem vergoldetem Rahmen herausrieselnd

Wie läuft eine Kirchenbegasung ab?

Zunächst werden alle Öffnungen, Fenster und Türen mit Spezialfolie abgedichtet. Dann wird ein Dichtigkeitstest ausgeführt, der nachweist dass nun eine ausreichende Dichtigkeit vorliegt und keine Öffnungen bei der Abdichtung vergessen wurden.

Unterschiedliche Herausforderungen für die Abdichtarbeiten: Santarcangelo di Romagna, Affi, Brenzone sul Garda, Cesenatico, Limone

suedtirol 19

suedtirol 20

suedtirol 21

suedtirol 22

suedtirol 23

suedtirol 24

 

Abdichtungsbeispiele von Fenstern und Türen

suedtirol 25

suedtirol 26

suedtirol 27

suedtirol 28

suedtirol 28a

Wo für eine ordnungsgemäße Abdichtung erforderlich werden die zu begasenden Gebäude (Kirchen, Museen, Wohngebäude etc.) mit einer Spezialeinhausung abgedichtet. Hierfür werden die einzelnen Zeltplanen mittels Hebebühnen von den Begasungstechnikern verlegt.

Protezione di materiali: Sulfureo-fluoride-Gassificazione (Il metodo Altarion® Viklean®)

Opere d' arte di materiali organici (legno, lana, pelle etc.) nei musei e nelle chiese sono sempre minacciate dalle infestazioni degli insetti. Ricerche in musei e chiese mostrano che i danneggiatori principali sono coleotteri della famiglia Anobiidae e Dermestidae cosi come tarme e lepisme pesciolini. Se non si combattono gli insetti o si fa troppo poco contro i parassiti, si accetta un decadimento delle opere d'arte che diventa sempre più grave e può arrivare fino alla loro distruzzione totale. La gassificazione spesso si è mostrata l'unica via per eliminare gli insetti, perché è la maniere più efficace e non lascia resti del trattamento dopo la gassazione ed è buona perché penetra profondamente. Perciò si ricerca da alcuni anni una alternativa che sarebbe tossologicamente meno dannosa e migliore per e' ambiente. In questo momento si adopera principalmente un gas: Sulfureo-fluoride (S02F2). Il sulfureo-fluoride (S02F2) è un gas tossico, inodore, incolore e che comincia e bollire già a -55 °C che si qualifica per il suo carattere inerte e la sua reattività minima. Secondo studi e ricerche non danneggia l'ozonosfera e non provoca cancro. Nella gassificazione delle chiese si può evadere il problema della qualità dei prodotti di gassificazione e minimizzare il rischio del peggioramento del materiale nelle opere d'arte, introducendo il sulfureo-fluoride nel luogo di gassificazione tramite un sistema di filtrazione che toglie dal sulfureo-fluoride impurezze acide. Così viene applicato solamente il sulfureo-fluoride puro (Procedimento Altarion®-Viklean®) ed altre reazioni supplementarie sono escluse. Il sulfureo-fluoride come tutti gli altri metodi di gassificazione può essere usato in modo efficace solamente in locali che siano sufficentemente chiusi, in edifici o altri recipienti (contenitori, tende o camere). Questi devono essere controllati dopo l'isolamento, ma prima della immissione del sulfureo-fluoride. Dopo un tempo sufficente di azione del sulfureo-fluoride bisogna lasciar entrare aria. Macchine speciali di aspirazione tolgono il gas sulfureo-fluoride anche con filtri senza lasciare resti nel luogo di gassificazione o nell'edificio. Solo dopo è permesso di rientrare senza nessun rischio. La quantità del sulfureo-fluoride da mettere per la gassificazione si riduce con la riduzione del volume gonfiando un pallone all'interno della chiesa prima di lasciar penetrare il sulfureo-fluoride. Solo lo spazio fuori del pallone viene gassificato. Se non si raggiunge la chiusura ermetica per la gassificazione con metodi convenzionali (= chiusura totale della superficie delle finestre, porte e di altre aperture dell' edificio con un materiale che impedisce la penetrazione del gas). Anche gli strappi e le fughe devono essere chiusi con una colla e una carta speciale), bisogno impacchettare tutto la chiese o tutto l'edificio con tende e dopo bisogna distruggere gli insetti con il sulfureo-fluoride pulito. Il sulfureo-fluoride, un gas non adsortivo, non lascia dopo la gassificazione nessun rischio posteriore per i visitatori della chiesa o dei musei.

 

Zeltplanenabdichtung italienischer Kirchen und Museen

suedtirol 29

suedtirol 30

suedtirol 31

suedtirol 32

suedtirol 33

suedtirol 34

Es werden noch Gasmessschläuche in unterschiedlichen Höhen in der Kirche verlegt, über die die Gaskonzentration im Kircheninnenraum gemessen und verfolgt werden kann. Wo räumlich möglich werden überdimensionale XXL-Luftballons aufgeblasen, um das zu begasende Raumvolumen zu verkleinern. Dadurch wird weniger Begasungsmittel benötigt.

suedtirol 35
Gasmessschläuche

suedtirol 36
Verkleinerung des Begasungsvolumens durch einen XXL-Ballon

Zum Wirksamkeitsnachweis bringen die Begasungstechniker noch mit lebenden Larven bestückte Testblöcke aus Holz in die Kirche, die nach der Begasung entnommen und ausgewertet werden. Es dürfen keine Larven überlebt haben, denn die Begasung muss 100%ig wirksam sein. So, jetzt ist es soweit: Das Begasungsmittel wird in die Kirche eingeleitet. Hierbei wird es wie erwähnt noch von korrosiven Restsäuren aus der Fabrik-Herstellung befreit. Damit werden jegliche Korrosionen an der Kirchenausstattung ausgeschlossen.

suedtirol 37
Hölzerne Testblöcke zum Wirksamkeitsnachweis

suedtirol 38
Messgeräte zur Gaskonzentrationsmessung

suedtirol 39
Immissionsmessung

suedtirol 40
Gaseinleitung im Altarion® Viklean®-Verfahren

Nach der Ausbringung des Begasungsmittels wird die begaste Kirche überwacht, regelmäßig die Gaskonzentration in der Kirche mittels der verlegten Messschläuche gemessen und die Luft der Umgebung der Kirche immissionstechnisch überprüft.

suedtirol 41
Belüftung der begasten Kirche mittels Abluftschläuche über den Turm

suedtirol 42
Messgerät zum Nachweis von Gasspuren

Nach 60 bis 120 Stunden Einwirkzeit, je nach Dichtigkeit der Kirche, Temperatur und Witterung, wird die Kirche wieder belüftet und das nicht-ozonschädliche Begasungsmittel in die Umgebungsluft kontrolliert entlassen. Das dauert nur wenige Stunden. Dann wird noch in der Kirche die Raumluft vermessen, ob sich noch Gasspuren darin befinden. Sind keine Gasreste mehr nachweisbar oder nachgegast, wird ein Freigabezertifikat ausgestellt. Es bestätigt: "Die Kirche kann wieder gefahrlos von jedermann betreten werden!".

suedtirol 43
Kloster Neustift/Novacella

suedtirol 44
Pfarrkirche "Unsere liebe Frau im Moos", Sterzing/Vipiteno

suedtirol 45
Pfarrkirche "Unsere liebe Frau im Moos", Sterzing/Vipiteno

suedtirol 46
Gestühle in der Pfarrkirche Sterzing/Vipiteno

suedtirol 47
Chiesa dell'Inviolata Riva del Garda

suedtirol 48
Torre Apponale, Riva del Garda

suedtirol 49
Dom von Trient/Duomo Trento

suedtirol 50
Kirche/ Parrocchia Sant' Antonio di Padova in I-25087 Villa di Salo

suedtirol 51
Duomo Bologna / Dom von Bologna

suedtirol 52
Basilica di San Francesco, Bologna

suedtirol 53
Cattedrale di San Pietro, Bologna

suedtirol 54

suedtirol 55
Santuario della Madonna di San Luca, Bologna

U.a. für folgende italienische Gebäude, Kirchen und Museen wurden Konzepte zur Holzschädlingsbekämpfung ausgearbeitet oder diese Kirchen/Museen dann begast bzw. desinsektiert:

  • Kirche/Parrochia San Michele Arc. in I-47822 Santarcangelo di Romagna
  • Kirche/Chiesa Parrocchiale di San Pietro in Vincoli in I-37010 Affi
  • Kirche/Parrocchia Nativita' della Beata V. Maria in I-38050 Canal San Bovo
  • Kurhaus in I-39012 Meran
  • Kirche/Parrocchia S. Maria Annunziata I-25087 Salo/ Lago di Garda-Gardasee
  • Kirche/Parrochia Santa Lucia, I-47842 San Giovanni in Marignano
  • Kirche/Chiesa dei Ss.Simone e Taddeo in I-32040 Borca di Cadore
  • Kirche/Chiesa Hl.Vitus - S.Vito in I-39053 Karneid/Cornedo all'Isarco
  • Kirche/Parrocchia Hl. Quiricus und Julitta I-39040 Tramin
  • Kirche/ Parrocchia Sant' Antonio di Padova in I-25087 Villa di Salo
  • Heimatmuseum in I-39053 Karneid/Cornedo all'Isarco
  • Santuario della Madonna di San Luca, Bologna

Haben Sie auch Holzwurmbefall in Ihrer Kirche? Kontaktieren Sie uns jetzt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Noch Fragen? Wir helfen! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Contatacci: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Richiedi un preventivo gratuito per risolvere definitivamente il problema dei tarli!

Allgemeine Informationen

Videoclips