Menu
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Schimmelpilze in Kirchen: Ein europäisches Problem

europa 2
Sagrada Familia Barcelona

"Schimmelpilze" ist ein Sammelbegriff für Mikroorganismen, die typische Pilzfäden und Sporen ausbilden können und dadurch mit bloßem Auge als Schimmelbelag (oft farbige dunkle Flecken - meist schwarz, dunkelbraun oder grün) sichtbar werden. Schimmelpilze sind ein Bestandteil unseres täglichen Lebens. Sie sind allgegenwärtig und in geringen Mengen harmlos. Ihre Sporen finden sich überall in der Luft.

europa 3

europa 4

Übersteigt allerdings eine Schimmelpilzkonzentration ein bestimmtes Maß in einem Raum, so kann es zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen für den Menschen kommen. In Kirchen halten sich Menschen nur temporär auf und Kirchen dienen nicht zu Wohnzwecken. Die "Einwirkzeit" der Schimmelpilze ist somit eher kurz. Bis jetzt gibt es aber noch keine validierte "Dosis-Wirkung"-Beziehung. Salopp ausgedrückt: "Wie viele und welche Pilze oder Pilzcocktails müssen wie lange auf mich einwirken bevor ich krank werde?" Die gesundheitlichen Auswirkungen der Pilze sind überwiegend abhängig von der Anzahl der Sporen, der sporenproduzierenden Schimmelpilzart und der individuellen Disposition des Menschen. Die so entstehenden Beziehungen sind schwer quantifizierbar.

europa 5

europa 6

In Kircheninnenräumen und besonders in Orgeln siedeln sich zunehmend Schimmelpilze an. Vor allem energetische Sanierungen und neue dichtere Fenster führen zu einem geringeren Luftwechsel in Kirchenräumen und damit zu einer höheren Luftfeuchte. Durch hohe Energiekosten und Sparmaßnahmen werden Kirchenräume außerdem nur noch zu Gottesdiensten beheizt. Und nach dem Gottesdienst findet kein ausreichendes Lüften der Kirche mehr statt.

europa 7

europa 8

Das Ausatmen feuchter Luft von Touristen und Gottesdienstbesuchern (ca. 30-50 g/Person und Stunde) und ihre oft mitgebrachte Feuchte (Regen- und Schnee-nasse Kleidung) tun ein Übriges.

europa 9

europa 10

Die oberflächennahen Materialfeuchten reichen aus, um Schimmelpilzwachstum zu ermöglichen. Schimmelpilze wachsen bevorzugt an wenig lichtexponierten Stellen im Kircheninnenraum. Dies sind oft die Unterseiten von Emporen, Altäre und vor allem das Innere von Orgeln. Schimmelpilze besiedeln alle Materialien, also Holz, Wandmalereien, Lederabdeckungen und sogar Putze und vor allem, wenn dort verwertbares organisches Material abgelagert ist, wie Staub. Besonders in Orgeln sind Schimmelpilze zusätzlich vor schädlichem UV-Licht geschützt. Oft ist der Schimmelpilzbewuchs dann nicht gleich auf den ersten Blick zu erkennen. Eine Inspektion oder Raumluftmessung bringen dann aber Aufschluss.

europa 11

europa 12

Zur Bestimmung des richtigen Zeitpunktes der Belüftung sind Feuchte- und Temperaturmessungen im Innen- sowie im Außenbereich erforderlich. Doch wer macht dies schon und dazu noch regelmäßig zum richtigen Zeitpunkt?

Ein Teil der Lösung des Problems ist unsere Schonende Kirchenentfeuchtung bzw. -belüftung.

Von Binker Materialschutz GmbH wurden Konzepte entwickelt, um Kircheninnenräume schonend -ohne Schädigung der Kunstwerke- zu entfeuchten oder zu belüften.

europa 13

Deshalb haben wir automatische Belüftungssysteme und Entfeuchtungssysteme entwickelt. Sie arbeiten sensor-gesteuert und automatisch, -ohne dass jemand früh morgens bei den günstigen Klimaverhältnissen aufstehen muss, um die Kirche zu lüften.

europa 14

europa 15

Bei unseren Systemen messen Sensoren das Innenklima, die Wandoberflächentemperatur und das Außenklima. Eine Steuerung wertet die Daten aus und aktiviert die entsprechend angeschlossenen Komponenten, z.B. Entfeuchter, Ventilator oder Fensterstellantriebe. Diese sorgen dann für die Belüftung und den notwendigen Luftaustausch zu optimalen Zeiten oder für die schonende Entfeuchtung. Der Schimmelbildung wird so entgegengewirkt oder gar vermieden.

europa 16

europa 17

europa 18

europa 19

europa 20

europa 21

europa 22

europa 23

europa 24

europa 25

europa 26

europa 27

europa 28

europa 29

europa 30

europa 31

europa 32

europa 33

europa 34

Die Binker Materialschutz GmbH hat bereits viele Schimmelpilz-befallene Kirchen und Museen europaweit begutachtet, den mikrobiellen Befall bewertet und eingeschätzt, die Kirchengmeinden und Ordinariate beraten und Lösungen erarbeitet sowie Belüftungs- und Entfeuchtungssysteme installiert. So in Deutschland (EBO München, Passau, Bamberg, Köln, Limburg, Speyer, Regensburg etc.), Italien (Bressanone/Brixen, Bolzano/Bozen, Rimini/Diocesi di Rimini, Kirchengemeinden in Rom/Parrochie di Roma etc.) Niederlande (Amsterdam-Museen etc.), Österreich (Innsbruck, Salzburg, Graz, Linz, Wien etc.), Schweiz, Spanien (Sagrada Familia, Barcelona, San Sebastian, Baskenland/ El país Vasco usw.), Tschechien etc.

europa 35
Kontaktieren Sie uns jetzt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mould infestations in churches and museums: A problem all over Europe
Interiors and artefacts in many churches are infested by mould. Very dramatic infestations are found particularly on organs of churches. Responsible for growth of microbial fungus is excessive humidity caused f.e. by improvements of the airtightness of windows and doors of the structures, improper daily aeration and heating practices and poor discharge of humidity following church services. Binker Materialschutz GmbH has examined many infested churches all over Europe, identified the microbial species and conducted appraisals of the spectra of the fungi. We have invented and installed automatically working aeration and dehumidification systems on-site to get rid of mould growth within churches.

europa 35
Please contact us now: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

We thank the following labs for mold pictures and identification work: IAM-Dr. Willems, Labor Urbanus, Umweltmykologie GmbH

Allgemeine Informationen

Videoclips