Menu
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Inspektionen mit dem Bau-Endoskop

Mit dem Bau-Endoskop sind Ermittlungen von Befallsorten, befallenen Materialien, Befallsstärken und Befallsausdehnungen möglich.
Die Brutstätten oder Nester vieler Schädlinge liegen oftmals in den Zwischenräumen von Holzbalkendecken oder in anderen versteckten Hohlräumen. In diesen Hohlräumen (z.B. Fehlböden, abgehängten Decken) finden sie entweder genügend Nahrung, Nestbau-Material oder ideale Lebensräume. Inspektionen mit dem Bau-Endoskop eignen sich als relativ zerstörungsarmes Untersuchungsverfahren, um Schädlinge aufzuspüren, wenn zunächst teure Öffnungsarbeiten vermieden werden sollen.
Auch versteckte Bauholzpilz- und Schimmelpilz-Befallsherde lassen sich mit dem Bau-Endoskop entdecken.

Bau-Endoskop
Foto: Bau-Endoskop mit LED-Leuchte zum Ausleuchten und Inspizieren von Hohlräumen; hier: Holzameisenbefall

Allgemeine Informationen

Videoclips