Menu
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Entschuttung und Beräumung

In vielen Dachböden von insbesondere Kirchen, Schlössern und Gebäuden wurde Ziegel- und Bauschutt oft aus Jahrhunderten nie entfernt, sondern meist von Handwerkern während der Bauarbeiten eingelagert.

Entschuttung

Entschuttung-1
Bau- und Ziegelschutt in einer Kirche

Entschuttung-2
Unrat und Schieferplatten-Reste in einem Dachfuß

Entschuttung-3
oftmals kommt noch Taubenkot hinzu

Dieser Bauschutt führt dann oft zur Erstickung der Konstruktionshölzer, insbesondere im Dachfuß- und Traufenbereich. Bei Feuchtigkeitszutritt (Flugschnee, undichtes Dach etc.) bildet sich dann oftmals Fäulnis oder es wachsen Bauholzpilze (siehe z.B. Ehem. Jesuitenkirche Hadamar).

Faeulnis
Fäulnis an Konstruktionshölzern im Dachfuß eines Turmhelms

Faeulnis-1
Braunfäule an einem Gesimsholz

Aufwändige zimmermannsmäßige Sanierungsarbeiten sind dann die Folge, Risse in Gewölben oder Decken können zusätzlich auftreten.

Eindringendes-Regenwasser
Eindringendes Regenwasser

Faeulnispilzbefall
führt zu Fäulnispilzbefall

Echter-Hausschwamm-5
oder gar zu Befall durch den Echten Hausschwamm

Liegt Befall durch tierische Holzschädlinge vor und muss dann das Dachstuhlkonstruktionsholzwerk imprägniert werden, muss vorher der Bauschutt zwingend von der Decke, aus den Balkenzwischenfeldern, vom Gewölbe, den Gewölbekappen oder aus den Gewölbezwickeln entfernt und das Holzwerk abgereinigt werden.

Schuttsauger

Schuttsauger-1
Mobiler leistungsfähiger Schuttsauger

Die Entschuttung erfolgt meist händisch oder durch Schuttabsaugung, die Holz- oder Gebälkreinigung meist mit Industriestaubsaugern oder mit Pressluft.

Ziegelschutt

Ziegelschutt-1
Ziegelschutt liegt oft auch auf Konstruktionshölzern oder auf Decken

Ziegelschutt-2

Ziegelschutt-3
Oftmals auch an schwer zugänglichen Stellen

Schuttausbau

Schuttausbau-1
Händischer Schuttausbau aus einem Dachstuhl und von der Decke einer Kirche

Abreinigen

Abreinigen-1
Abreinigen eines Kirchendachstuhls mit Pressluft und mittels Absturzsicherung

In einigen Gebäuden, vor allem in Kirchen, kann es auch nötig werden, Fledermauskot in Abstimmung mit den Naturschutzbehörden (Artenschutz) abzusaugen und zu entfernen. Fledermäuse sind sehr nützlich und stehen unter Naturschutz; manchmal kann es aber erforderlich werden, den Fledermauskot oder Urinrückstände vor Dachsanierungen aus hygienischen oder olfaktorischen Gründen (Geruchsbelästigung) zu entfernen. Er enthält Bakterien und kann auch zu Virusinfektionen (durch z.B. Staubkontamination) führen, wie Tollwut (Viren).

Fledermauskot

Fledermauskot-1
Fledermäuse produzieren Kot

Bei Kontamination durch Schadstoffe erfolgt die Entschuttung von uns mit Persönlicher Schutzausrüstung (PSA), wie Atemschutz, Absturzsicherung etc. oder auch nach BGR 128 durch Einbau von Personen-oder Materialschleusen (auch Mehrkammerschleusen oder mit Unterdruckhaltung) incl. fachgerechter Entsorgung mit Entsorgungsnachweis.

Gefahrstoffbeschilderung

Schleusenzugang

Fachgerechte-Entsorgung

Fachgerechte-Entsorgung-1
Gefahrstoffbeschilderung mit Schleusenzugang und fachgerechter Entsorgung

Nach der Reinigung und Schuttentsorgung sind alle Flächen, wie Konstruktionshölzer, Gewölbezwickel und Gewölbekappen etc. gereinigt und wieder in hygienisch einwandfreien Zustand.

Entschuttungsarbeiten

Entschuttungsarbeiten-1

Wir führen für Sie die Entschuttungsarbeiten gerne aus! Kontaktieren Sie uns!

Allgemeine Informationen

Videoclips